HKZ Rotenburg: Unsere Kliniken

Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie
In der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie werden sowohl Konventionelle als auch minimal-invasive (MIC) und katheter-gestützte Verfahren zur Behandlung koronarer Erkrankungen und erworbener Herzklapperfehler vorgenommen. Wenn medizinisch möglich, führen unsere Ärzte alle Eingriffe minimal-invasiv mit der sogenannten Schlüsselloch-Technik durch, so dass große Schnitte mit nachfolgender Narbenbildung vermieden werden. Für unsere Patienten ist dies durch geringere Wundschmerzen, einen kürzeren Krankenhausaufenthalt und eine schnellere Genesung mit deutlichen Vorteilen verbunden.

Klinik für Kardiologie und Angiologie

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie behandelt hauptsächlich Patienten mit koronarer und struktureller Herzerkrankung sowie Herzrhythmusstörungen. Die Klinik verfügt über eine modern ausgestattete Intensivstation, eine Intermediate Care Station, mehrere Normalstationen, Ambulanzen,4 moderne Herzkatheterlabore, eine Funktionsabteilung sowie über eine eine moderne Herzultraschallabteilung (Echokardiografie). Darüber hinaus verfügen die Kliniken über einen innovativen Hybrid-OP, der im Rahmen des interdisziplinären Herz-Teams (Heart Team) gemeinsam mit der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie genutzt wird. Folgende Leistungen werden angeboten:

• Allgemeine und interventionelle Kardiologie
• Rhythmologie
• Kardiale Bildgebung und Funktionsdiagnostik
• Rehabilitation und Prävention

Klinik für Pneumologie
Die Klinik für Pneumologie steht in enger Verbindung mit der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie und der Klinik für Kardiologie und Angiologie und behandelt alle Arten von Lungenerkrankungen. Dazu gehören auch die Beatmungs- und Schlafmedizin und eine moderne Thoraxendoskopie mit weitgefächertem diagnostischem und interventionellem Leistungsspektrum einschließlich der endobronchialen Bestrahlung (Afterloading) in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Fulda. Wir verfügen über ein hochmodernes, seit 1995 durch die Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung akkreditiertes Schlaflabor und ein Beatmungszentrum mit einem spezialisierten interdisziplinären Team.

Klinik für Neurologie
In der Klinik für Neurologie haben Menschen nach akuter Hirnschädigung die Möglichkeit, verloren gegangene Fähigkeiten auf motorischer, sprachlicher, kognitiver und psychischer Ebene neu zu erlernen. Oberstes Ziel der neurologischen Rehabilitation ist die Erhaltung der Selbstständigkeit und die Teilhabe am beruflichen und sozialen Leben. Jeder Rehabilitand erhält einen individuellen Therapieplan mit Elementen der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Neuropsychologie.

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Die Anästhesisten und Intensivmediziner unseres Zentrums begleiten kardiologische und pneumologische Patienten vor, während und nach der Operation. Hauptsächlich angewandt in unserer Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin wird die Vollnarkose als TIVA oder die balancierte Anästhesie. In der Intensivmedizin liegt der Schwerpunkt u. a. auf der differenzierten Beatmungstherapie und Weaning-Verfahren, extrakorporaler Herz-Lungen-Unterstützung, Verfahren zur Blutreinigung und dem Monitoring der Vitalfunktionen.

Stationäre & rehabilitative Aufnahmemodalitäten

Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und pneumologischen Indikationen benötigen eine vom behandelnden Arzt ausgestellte "Verordnung zur Krankenhauspflege"; die Kosten für die Behandlungen und den stationären Aufenthalt werden bis auf die gesetzliche Zuzahlung von den gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen übernommen. Welches Krankenhaus den Eingriff vornehmen soll, wird in der Regel nicht vorgegeben, so dass Sie hier eine freie Klinikwahl haben.

Bei der Anschlussheilbehandlung nach einer Operation muss das Akut-Krankenhaus einen Antrag beim zuständigen Kostenträger stellen. Bei einer medizinischen Rehabilitation übernimmt dies der Hausarzt. Im Falle einer Bewilligung wird Ihnen vom Kostenträger eine bestimmte Rehabilitationseinrichtung zugewiesen. Wenn Sie Ihre Rehabilitation im HKZ Rotenburg durchführen möchten, sollten Sie dies bei einer AHB vorab dem Sozialdienst des behandelnden Krankenhauses mitteilen oder bei einer medizinischen Rehabilitation unser Zentrum im Antrag explizit nennen und begründen. Laut § 8 SGB IX haben Sie ein Mitspracherecht bei der Wahl einer geeigneten Fachklinik. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Team unter der Telefonnummer 06623 / 88 7006 gern zur Verfügung.




Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)

Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet


Top regionales Krankenhaus