10 Jahre Selbsthilfegruppe Defibrillator

Die Selbsthilfegruppe Defibrillator Rotenburg traf sich kürzlich in der Rodenberg-Klinik zu einer Feierstunde anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens. 2008 war es der damalige Oberarzt der Elektrophysiologie, Dr. med. Stefan Steiner, der die Anregung zur Gründung der Gruppe gab. Selbst im Bundesverband Defibrillator (ICD) Deutschland aktiv, hielt es der Rhythmologe für eine gute Idee, dass sich Defi-Träger auch in Rotenburg regelmäßig treffen sollten, um sich mit allen Fragen rund um den "Lebensretter in der Brust" zu beschäftigen. Mit Unterstützung des Herz-Kreislauf-Zentrums, insbesondere auch durch die Sozialberatung, entwickelte sich rasch eine aktive Gemeinschaft, die sich monatlich einmal im HKZ versammelt.

Sprecher Gerd Adam moderierte die Jubiläums-Veranstaltung, warf einen Blick auf die hinter ihnen liegende Dekade und untermalte dies mit vielen Fotos, die von einer aktiven Gemeinschaft künden. Darüber hinaus durfte Adam einige Gäste begrüßen. Martin Ködding, Geschäftsführer des Klinikum Hersfeld-Rotenburg, würdigte das Engagement der Gruppe und bot sich an, mal bei einem Treffen von der geplanten Entwicklung des Gesundheitsstandorts Rotenburg zu berichten. Rotenburgs Erste Stadträtin Ursula Ender überbrachte die Glückwünsche der städtischen Gremien, während die beiden HKZ-Chefärzte Dr. med. Stefan Steiner (Rhythmologie) und Dr. med. Klaus Edel (kardiologische Reha) die Medizin des Hauses vertraten. Beide pflegen einen guten Kontakt zur Selbsthilfegruppe und stehen regelmäßig auch als Referenten zur Verfügung. Für die befreundete SHG Herz grüßte Walter Grebe die Feierrunde.

Nach Kaffee und Kuchen folgten unterhaltsame Einlagen. Die Kindertanzgruppe Heinebach, der "Hessen-Helmut" mit seinem Leierkasten und ein Vortrag von Theo Drude ließen keine Langeweile aufkommen. Nach dem Abendessen fand ein rundum gelungener Nachmittag im Café am Brunnen sein Ende.

Interessierte Gäste sind bei den Treffen der Gruppe jederzeit willkommen. Die nächste Zusammenkunft ist für den 4. Juni geplant. Um 18.00 Uhr kommt die Kreisverkehrswacht zu einem Vortrag in den Konferenzraum am Haupteingang des HKZ.

Hier geht´s zur SHG Defi 


Gruppenbild der Selbsthilfegruppe Defibrillator während der Feier.

Foto oben: Dr. med. Stefan Steiner überreicht ein Herzmodell an Gerd Adam.





Top regionales Krankenhaus