Große Resonanz bei Fortbildungsveranstaltung Kardiologie 2018


Auf dem Foto (v.l.n.r):  Die sechs Chefärzte und das Organisations-Duo aus dem Herz-Kreislauf-Zentrum Prof. Dr. Ardawan Rastan („Herzchirurgie“), Dr. Klaus Edel („Reha & Prävention“), Dr. Stefan Steiner („Rhythmologie“), Carmen Griese, Beate Blum (beide Organisation), Dr. Reinhard Funck („Herzinsuffizienz“), Dr. Dieter Fischer („Koronare Herzkrankheit“), Prof. Dr. Holger Nef („Herzklappenerkrankungen“)

Unter dem Titel „Kardiologie 2018“ betrachteten sechs Chefärzte aus dem Herz-Kreislauf-Zentrum Trends in der Diagnose und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen – jeder in seinem Spezialgebiet. Die von über 70 Besuchern sehr gut besuchte Fortbildungsveranstaltung fand im Hotel Kloster Haydau in Morschen einen idealen Rahmen.

„Im Alltag ist es schwierig, bei der Menge aktueller Studien und Leitlinienempfehlungen den Überblick zu behalten", so Chefarzt PD Dr. med. Dieter Fischer.  "Deshalb präsentierten wir in sechs Vorträgen ein breit gefächertes Themenspektrum aus aktuellen, auf den großen Kongressen des Jahres 2018 publizierten Studien sowie Leitlinienempfehlungen aus den verschiedenen Bereichen der Kardiologie und Herzchirurgie." Im Anschluss der einzelnen Referate wurde der Stellenwert dieser vielen Ergebnisse für den klinischen Alltag diskutiert.

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr nahmen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Kollegen aus dem gesamten nordhessischen Gebiet den Termin wahr. Die Organisatoren aus dem Herz-Kreislauf-Zentrum waren mit der Veranstaltung sehr zufrieden und planen eine Fortführung zu Beginn des nächsten Jahres. „Uns freut die große Resonanz der vielen Klinik-Kollegen und der niedergelassenen Ärzte. Die Inhalte, der Termin und der Veranstaltungsort passen perfekt zusammen und bilden ideale Rahmenbedingungen für dieses erfolgreiche Format.“ so Dr. Fischer im abschließenden Fazit.





Top regionales Krankenhaus