Bei Herzinfarkt-Anzeichen nicht zögern

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die aktuelle Corona Situation ist für uns alle eine große Herausforderung.
Wie Sie sicher wissen, behandeln wir -um entsprechende Ressourcen für Corona Patienten vorhalten zu können- aktuell nur dringliche Patienten oder Notfälle.

Herzkreislauferkrankungen wie z.B. Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen oder die akute Herzschwäche sind jedoch auch in diesen Zeiten weiterhin Todesursache Nummer Eins, und müssen deshalb so schnell wie möglich, fachgerecht rund um die Uhr und ohne Zeitverzögerung behandelt werden!

Bitte zögern Sie deshalb nicht, vor allem bei entsprechenden Symptomen wie starken Schmerzen, Brennen, Druck oder massivem Engegefühl auf der Brust, welches teilweise auch mit Ausstrahlung in andere Körperregionen einhergehen kann, rund um die Uhr, unter der gewohnten Nummer den Rettungsdienst 112 in Anspruch zu nehmen.

Beachten Sie hierfür auch die Alarmsignale wie Sie von der Deutschen Herzstiftung beschrieben sind:
https://www.herzstiftung.de/Anzeichen-Herzinfarkt.html

Für eventuelle Fragen zu Ihrer Gesundheit oder Medikation stehen wir weiterhin gerne zur Verfügung und haben hierfür eine telefonische Hotline eingerichtet. Hier können Sie uns von 10°° - 15°° gerne kontaktieren, und wir würden Sie dann bezüglich Ihrer medizinischen Fragen insbesondere bezüglich Ihrer kardiologischen Erkrankung fachärztlich beraten.
Unter der Rufnummer 06623 881188 können Sie uns hierfür erreichen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und bleiben Sie bitte weiterhin besonnen und gesund!

Mit HERZlichen Grüßen Ihr Herz Team am HKZ
Prof. Dr. S. Fichtlscherer
Prof. Dr. H. Nef
Prof. Dr. A. Rastan
Dr. R. Funck
Dr. M. Kunde
Dr. S. Steiner





Top regionales Krankenhaus