Klinikküche

Unser klinisches Gesamtkonzept im Herz- und Kreislaufzentrum umfasst neben der ärztlichen Betreuung die intensive Zusammenarbeit mit Beteiligten von Physiotherapeuten, Psychologen und Ergotherapeuten. Als weiterer Schwerpunkt kommt die Ernährungsmedizin mit ihrem Team dazu.

Die Ernährungs- und Lebensgewohnheiten der Menschen spielen bei der Entstehung von Erkrankungen unserer Fachgebiete eine bedeutsame Rolle. Folgerichtig ist die Änderung der ungünstigen Verhaltensweisen seit jeher ein unverzichtbarer Baustein in der Rehabilitation und Prävention bei Herz- und Gefäßkrankheiten.

Wir haben uns entschlossen, im Rahmen des Versorgungsauftrages die Grundzüge einer sinnvollen und gesunden Ernährung konsequent und vorbildlich umzusetzen. Dies unterscheidet das Herz- und Kreislaufzentrum  zusammen mit den ebenfalls zertifizierten Lehrkliniken für Ernährungsmedizin  von anderen  Krankenhäusern. und Reha-Kliniken. Darüber hinaus wird die Klinikküche durch das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. mit dem  RAL Gütezeichen Kompetenz richtig Essen regelmäßig geprüft.

Das RAL –Gütezeichen steht für:

  • geprüfte Ernährungskompetenz
  • lückenlose Transparenz auf allen Ebene der Lebensmittelproduktion
  • Hohe Lebensmittelsicherheit
  • überdurchschnittliche Hygienestandards

Patentierte Ernährung im HKZ: Herz- und Kreislauf-Vitalkost
Unter dem Begriff Herz- und Kreislauf-Vitalkost® versteht man eine leitlinienkonforme und qualitätsoptimierte Kostform nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Als Grundlage dafür dienen die Zertifizierungen mit dem RAL Gütezeichen „Kompetenz richtig Essen" durch die Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz. Dabei werden regelmäßig die Rezepturen und Nährwertberechnungen überprüft. Das jüngste Re-Audit hat man mit Bestnoten und Auszeichnung bestanden. Auch die lebensmittelchemischen Kontrollen durch die Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin mit der Analyse der tatsächlichen Inhaltsstoffe wie Vitamine und Fettsäuremuster brachte 2016 ein vorbildliches Ergebnis. Die guten Erfahrungen im Klinikalltag und die Kontinuität der Ergebnisse ermutigten das Ernährungsteam zum nächsten Schritt: Um die gesundheitsfördernden Gerichte aus der HKZ-Küche nun auch für die Patienten besonders kenntlich zu machen, hat man sich dazu entschlossen, sie als Herz- und Kreislauf-Vitalkost® zu bezeichnen und diesen Begriff rechtlich schützen  zu lassen. Nach dem Antrag beim Patentamt in München darf man seit Februar 2013 das eingekreiste „R" hinter den Namen stellen. Eine ausgewogenen Ernährung mit frischen Zutaten, hochwertigen Lebensmitteln und dem sinnvollen Wechsel von Fleisch, Fisch und vegetarischen Produkten darf der Patient unter der neuen Überschrift erwarten. Alle lebenswichtigen Fettsäuren werden beachtet und regionale Produkte wie Rapsöl kommen zum Einsatz. Dies bei reduzierten Fleischmengen und maximal 10 Gramm Salz pro Tag. Dies bedeutet, dass mit der  Herz- und Kreislauf-Vitalkost® eine weitere Etappe auf dem Weg von der Krankenhausverpflegung zur Ernährungstherapie erreicht worden ist.

Serviceleistungen für Patienten

  • tägliche Abfrage de Speisenwünsche durch unserer Verpflegungsassistentinnen
  • Bereitstellung der Speisen: für Station auf Tabletts, im Speisesaal in Buffetform
  • Ernährungsberatung und  - Schulung durch Ernährungsfachkräfte
  • spezielle Speisepläne für Wahlleistungspatienten
  • Versorgung der Mitarbeiter/innen über  den Speisesaal und der Cafeteria
  • Bewirtschaftung von Veranstaltungen  und Tagungen bis 600 Personen
  • Praktische Ausbildung von Diätschülerinnen aus Diätschulen
  • Hospitationen von Hochschulstudentinnen aus dem Bereich Ernährung / Diätetik
  • Klassische Ausbildung  in dem Ausbildungsberuf Koch
  • Bewirtschaftung eines Klinik-Shops sowie eines Cafès

Zubereitung und Organisation

  • Bereitstellung kalter Speisen mit modernsten Kühlmöglichkeiten
  • Speisenausgabe für warme Speisen durch Induktionstechnik
  • Speisenverteilung
  • Geschirreinigungen per Bandspülanlagen
  • Einhaltung von Qualitätsrichtlinien durch externe Auditierungen
  • Warenzugang und Lagerung
  • Kontakte mit Lieferanten und Produzenten
  • Beschaffung von Lebensmitteln und Getränken
  • Warenlagerhaltung und Wareneingangskontrolle

Das Team
Um reibungslose Abläufe und die zeitgenaue Bereitstellung von Mahlzeiten zu bewältigen bedarf es einem Team, welches eigenverantwortlich und teamorientiert arbeitet. Dieses Team besteht aus 5 Köchen,  5 Ernährungsfachkräften, 47 Angestellten und 21 Aushilfen in den unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen.

Technische Ausstattung
Die Klinikküche wurde in 2014 , nach erfolgter  Komplettrenovierung der Betriebsräume, mit hochmodernster Küchentechnik ausgestattet , die den neuesten Anforderungen die an eine Großküche gestellt werden,  entsprechen. Ebenso wurde ein digitales Speisenerfassungssystem für das Produktionsmanagement, zur Zubereitung der angeforderten Speisen integriert.




Ansprechpartner

Uwe Gathmann

Uwe Gathmann
Tel. 06623 / 88-7125
Fax 06623 / 88-7126

Visitenkarte & Kontakt

Gütegemeinschaft Ernährungskompetenz

Uwe Gathmann

Uwe Gathmann

Uwe Gathmann

Versorgungsleiter
Essen und Trinken


 Herz-Kreislauf-Zentrum
Heinz-Meise-Str. 100
36199 Rotenburg a. d. Fulda


Tel.: 06623 / 88-7125
Fax: 06623 / 88-7126

Sie können direkt mit Uwe Gathmann per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.