Einweisungsmodalitäten

In der Kardiologischen Fachklinik werden alle Patienten aufgenommen, die aufgrund einer Herz- und Kreislauferkrankung einer stationären Behandlung bedürfen. Es können folgende Patienten mit einer vom behandelnden Arzt ausgestellten "Verordnung von Krankenhausbehandlung" eingewiesen werden:

  • Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen, die im Einzugsgebiet unserer Klinik wohnen (außerhalb unseres Einzugsgebietes nur mit Genehmigung der Krankenkasse).
  • Mitglieder der Bundesknappschaft nur duch Genehmigung durch die zuständige Geschäftsstelle.
  • Mitglieder der KVB sofern sie im Umkreis von 50km zu unserer Klinik wohnen, sonst nur nach Genehmigung durch die KVB.
  • Mitglieder von privaten Krankenversicherungen einschließlich Mitglieder der Postbeamtenkrankenkasse A + B benötigen vor Beginn der stationären Behandlung eine schriftliche Kostenübernahmeerklärung ihrer Krankenversicherung.
  • Selbstzahler und Beihilfeberechtigte.

In Not- und Eilfällen kann eine Einweisung jederzeit erfolgen. Eine kurze telefonische Unterrichtung (Tel.: 0 66 23 - 88 60 10 oder Tel.: 0 66 23 - 88 57 00) ist jedoch angebracht. In diesen Fällen entfallen die v.g. Genehmigungsformalitäten.