Ziele der psychologischen Betreuung

  • Eine gesunde Krankheitsverarbeitung zur Steigerung der Lebensqualität
  • Übernahme von Eigenverantwortung
  • Reflexion psychischer Zusammenhänge zur körperlichen Erkrankung
  • Aufdecken psychischer und sozialer Belastungen (z.B. Stress, Perfektionsdrang)
  • Förderung der Selbstkompetenz zur Stressreduktion und Konfliktlösung
  • Einstellungs- und Verhaltensänderung (z.B. Leistungserwartung, Entspannung)
  • Erweiterung des Repertoires an Bewältigungsstrategien
  • Abbau körperschädigenden Verhaltens (Rauchen, Fehlernährung, Selbstüberforderung)
  • Verhinderung bzw. Behandlung depressiver Reaktionen, Angststörungen, posttraumatischer Belastungsstörungen
  • die Gesundheit schützende Lebensstiländerung
  • Mitbehandlung vorliegender psychischer Störungen?

Angebote der Klinisch-Psychologischen Abteilung

Einzelgespräche (Beratung, Therapie)
dienen der individuellen Beratung, Krankheitsverarbeitung, Konfliktlösung, Stressreduktion, fördern Erkenntnisprozess, Einstellungs- und Verhaltensänderung

Einbeziehung oder Beratung Angehöriger (bei Bedarf)
Aufklärung der Angehörigen, Klärung zwischenmenschlicher Blockaden, zur Entlastung von Beziehungsproblemen und Förderung der Kommunikation

Krisenintervention
in kritischen Lebens- bzw. Behandlungsphasen werden zur aktuellen Klärung bzw. Entspannung der Situation kurzfristig Gespräche geführt

Psychodiagnostik
dient der Erfassung von Depression, Angst, Stressbewältigungsstrategien, Belastbarkeit, Konzentrations-, Merkfähigkeit, Persönlichkeitsmerkmalen

Entspannungstherapie (Einzel- und Gruppenangebot) / Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung
zum Erlernen von Entspannungsverfahren zur Selbstanwendung, um die innere, vegetative Balance wiederherzustellen, zur vertieften Ruhe, besseren Körperwahrnehmung, um die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit zu erhalten und zu steigern, zum Beheben von Schlafstörungen und Schmerzzuständen

Nichtrauchertraining (Einzel- und Gruppenangebot)
fördert die Motivation zur Zigarettenentwöhnung und zeigt Wege zur Nikotinabstinenz

Stressbewältigung (Einzel- und Gruppenangebot)
dient dem Erkennen persönlicher Stressauslöser und Stressmechanismen, Erarbeiten sinnvoller Stressbewältigungsstrategien zur allgemeinen Stressreduktion, Genusstraining

Gewichtsreduktionsgruppe
strebt eine Veränderung des Essverhaltens an, mittels gezielter Bedürfniswahrnehmung soll Essen als „Ersatzbefriedigung" durch adäquatere Selbstfürsorge abgelöst werden

Themenzentrierte Gesprächsgruppe (Partnerschaft und Sexualität)
Information und Austausch über mögliche Belastungen der Partnerbeziehungen und der Sexualität durch die Erkrankung und Auswege

Gesundheitsinformation (Vorträge)
Der Prozess der gesunden Krankheitsverarbeitung wird vorgestellt
Informationen über Stress, seine Auswirkungen und seine Bewältigungsmöglichkeiten

Seminar „Gesundheit und Beruf"
dient der Vorbereitung auf den Wiedereinstieg in den Beruf. Wie lassen sich die Anforderungen des Berufs mit dem Schutz der Gesundheit vereinbaren?

Konsiliardienst in der Kardiologischen Fachklinik und Chirurgie
Zur Abklärung und Behandlung begleitender bzw. bestehender psychischer Störungen (z.B. Angststörungen, Depression, Neurosen, Somatoforme Störungen, Wundheilungsstörungen)

Nachsorge: Gruppengespräch innerhalb der integrierten Versorgung
Es werden Probleme bei der Integration in den Alltag erfragt, ggf. notwendige Interventionen veranlasst.





Top regionales Krankenhaus