Qualität, die bleibt

Gemeinsam übernehmen aktuell die beiden Kardiologen Dr. Eberhard Wagner und Christof Rother die Ärztliche Leitung der Klinik für Kardiologie am Herz-Kreislauf-Zentrum. Damit konnte das Unternehmen zwei Mitarbeiter dafür gewinnen, ihre Qualität und Expertise auch in die strategische Ausrichtung der Klinik einzubringen.

„Gemeinsam stehen wir sicherlich für die Kontinuität des HKZ“, so Wagner, der nach dem Weggang des ärztlichen Direktors Prof. Dr. Fichtlscherer gemeinsam mit Rother die Leitung der Klinik für Kardiologie übernimmt. Fichtlscherer hatte sich im Sommer dieses Jahres dazu entschieden, eine Leitungsposition an einem Universitätsklinikum anzutreten.  Hinter den beiden Kardiologen steht ein Expertenteam aus verschiedenen Fachdisziplinen, das das breite Leistungsspektrum der Rotenburger Klinik ausmacht: „Unser Team umfasst Experten aus den unterschiedlichen Bereichen von Herzerkrankungen, sodass wir hier am Herz-Kreislauf-Zentrum unseren Patienten eine qualitativ hochwertige Behandlung bieten können.“

Immer wieder sei vor allem in den Medien der weitere Verbleib des HKZ kritisch thematisiert worden. Vor allem der Weggang von Mitarbeitern sei dabei ein Thema. „Für uns hat die Gesundheit der uns anvertrauen Patienten die höchste Priorität. Dazu wurden Investitionen getätigt, die bestehende Technik beständig modernisiert und Renovierungsmaßnahmen durchgeführt“, so Rother.  Ebenso betont der Wahl-Hersfelder, dass das Team über Jahre hinweg wächst und wie eine Mannschaft verstanden werden könne: „Neue Mitarbeiter ergänzen Kollegen, die bereits seit vielen Jahren im HKZ sind und schon lange zusammenarbeiten. Das macht das Team und dessen Qualität aus.“

Zur Person:
Dr. Eberhard Wagner stammt aus Stuttgart und hat in Bochum studiert. Seit 1992 ist er am Herz-Kreislauf-Zentrum tätig, wo er zuletzt Leitender Oberarzt der Kardiologischen Klinik war. Zu seinen Schwerpunkten zählen unter anderem die internistische Intensivmedizin und die interventionelle Angiologie und Kardiologie. Wagner lebt mit seiner Frau in Rotenburg. Gemeinsam hat das Paar zwei erwachsene Kinder. 
Christof Rother, der aus Hanau stammt, hat in Frankfurt studiert. Über verschiedene Stationen in Hanau, an der Uniklinik Frankfurt und sogar auf Mallorca ist er nun im HKZ. Dabei war er viele Jahre als Kardiologe in der Leitung der Notaufnahme, vor allem eines Herzkatheterlabors und auch als leitender Notarzt tätig. Er hat Erfahrungen in der praehospitalen Notfallmedizin bis hin zur Verknüpfung von Klinik und Notfallmedizin im Konzept eines Cardiac Arrest Centers. Heute lebt der Vater zweier erwachsener Kinder in Bad Hersfeld.





Top Rehaklinik