Logopädische Therapieformen und -techniken

Die Abteilung für Logopädie versorgt des Herz- und Kreislaufzentrums versorgt schwerpunktmäßig neurologische Patienten der rehabilitativen Phasen B, C und D sowie geriatrische Patienten. Es werden unter anderem Schädel-Hirn-Traumata-Betroffene sowie Patienten mit degenerativen Erkrankungen und Epilepsien versorgt. Das Aufgabengebiet der Logopädie im Herz- und Kreislaufzentrum umfasst die Diagnostik und Therapie von Patienten mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen im Rahmen neurogener Erkrankungen. Darüber hinaus fallen die Behandlung von Fazialisparesen sowie das Trachealkanülenmanagement und die Leitung des Dekanülierungsprozesses in das Aufgabengebiet der Logopädie in unserem Haus.

Die Abteilung für Logopädie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von:

Sprachstörungen = Aphasie
Beeinträchtigungen des Sprachverstehens, der Sprachproduktion sowie des Lesens und Schreibens

Sprechstörungen = Dysarthrie
Beeinträchtigungen der Artikulation, Atmung, Betonung und der Stimme.

Schluckstörungen = Dysphagie
Beeinträchtigung der Nahrungsaufnahme durch einen gestörten Schluckvorgang

Stimmstörungen = Dysphonie
Beeinträchtigungen des Stimmklangs, der Stimmlautstärke und des Stimmvolumens

Fazialisparese = Gesichtslähmung

Trachealkanülenmanagement = Versorgung von Patienten mit Trachealkanülen

Dabei bestehen folgende Therapiemöglichkeiten:

Aphasie: Störungsspezifisches Arbeiten, multimodale Stimulation, Melodische Intonations- Therapie, MODAK, Deblockierung, biographisches Arbeiten u.v.m.

Dysarthrie: Funktionelles Üben, Artikulationsübungen, Korkensprechen, Atemübungen u.v.m.

Dysphagie: Basale und intraorale Stimulation, PNF, FOTT, Schlucktraining, Essbegleitungen

Dysphonie: Kauphonation nach Fröschels, Funktionelle Stimmtherapie, Stoßübungen u.v.m.

Facialisparesen: PNF, funktionelles Üben, Sensibilitätstraining u.v.m.

Trachealkanülenmanagement: therapeutisches (End-blocken und Absaugen),
Wechsel von Kanülenaufsätzen, Schluck-, Sprech- und Stimmtraining, Kanülenentwöhnung




Ansprechpartnerin

Annika Stennei

Annika Stennei
Tel. 06621 / 88 7214
Fax 06621 / 88 7211

Visitenkarte & Kontakt

Annika Stennei

Annika Stennei

Annika Stennei

stv. Leitung
Therapieabteilung


Herz-Kreislauf-Zentrum
Heinz-Meise-Straße 100
36199 Rotenburg a. d. Fulda


Tel.: 06621 / 88 7214
Fax: 06621 / 88 7211

Sie können direkt mit Annika Stennei per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.